AGB

  • Stand: 30.11.2014
  • 1. Anwendungsbereich
    • 1.1 Eine Nutzung der von Appronauts angebotenen App ist ausschließlich aufgrund dieser Nutzungsbedingungen zulässig. Durch Aufnahme der Nutzung wird die Geltung dieser Nutzungsbedingungen in ihrer jeweiligen Fassung akzeptiert.
    • 1.2 Appronauts behält sich vor, die Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit anzupassen oder zu ergänzen. Mit der weiteren Nutzung der App werden die geänderten Nutzungsbedingungen akzeptiert.
  • 2. Leistungen
    • 2.1 Appronauts ist berechtigt, jederzeit den Betrieb der App ganz oder teilweise einzustellen. Appronauts übernimmt keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit der App.
  • 3. Nutzung, Registrierung, Passwort, Spielername
    • 3.1 Die Nutzung der App erfordert einen Kauf über den iTunes-Store, einen Download der App und eine Registrierung bei Appronauts. Der Nutzer hat bei der Registrierung einen Spielernamen, ein Passwort und eine auf ihn registrierte E-Mail-Adresse anzugeben. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Zuteilung eines bestimmten Spielernamens. Der Spielername darf nicht Rechte Dritter verletzen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Der Nutzer erhält nach der Registrierung eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Nach Bestätigung der E-Mail ist der Nutzeraccount aktiviert.
    • 3.2 Der Nutzer hat dann die Möglichkeit über die App, weitere Spieler einzuladen. Dazu muss er die E-mail-Adressen der Personen angeben, die er einladen möchte. Die eingeladene Person erhält eine E-Mail mit einem Link, auf den sie klicken muss, wenn sie die App nutzen möchte. Für die Nutzung muss sich die eingeladene Person mit einem Spielernamen und Passwort registrieren und die App im iTunes-Store kaufen und herunterladen.
  • 4. Widerrufsbelehrung
    • 4.1 Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gem. § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
      Sebastian Wichmann, Josef-Felder-Str. 55, 81241 München
      E-Mail: sebastian@screezy.com oder hannes@screezy.com
    • 4.2 Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.
    • 4.3 Besondere Hinweise: Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Appronauts mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben. Dies ist der Fall, wenn Sie die App bereits in Anspruch genommen haben.
  • 5. Nutzungsrechte
    • 5.1 Inhalte von der App dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Appronauts weder verändert, kopiert, vervielfältigt, verkauft, vermietet, genutzt, ergänzt oder sonst wie verwertet werden.
  • 6. Pflichten des Nutzers
    • 6.1 Der Nutzer darf bei Nutzung der App nicht mit seinem Nutzungsverhalten gegen die guten Sitten verstoßen; gewerbliche Schutz- und Urheberrechte oder sonstige Eigentumsrechte verletzen; Inhalte mit Viren, sog. Trojanischen Pferden oder sonstige Programmierungen, die Software beschädigen können, übermitteln.
    • 6.2 Es ist gestattet, einen Link auf die Internetseite von Appronauts oder der App zu Referenzzwecken zu setzen. Appronauts behält sich jedoch das Recht vor, diese Erlaubnis zu widerrufen.
    • 6.3 Der Nutzer übernimmt für die von ihm eingebrachten Inhalte und Beiträge die alleinige Verantwortung und verpflichtet sich, Appronautss von Ansprüchen Dritter vollständig freizustellen. Appronauts macht sich die von Nutzern eingestellten Inhalte ausdrücklich nicht zu Eigen. Der Nutzer räumt Appronauts jedoch das dauerhafte, unwiderrufliche und nicht ausschließliche Recht zur Nutzung der von ihm eingestellten Inhalte und Beiträge ein.
    • 6.4 Appronauts darf den Zugang zu der App jederzeit sperren, insbesondere wenn der Nutzer gegen seine Pflichten aus diesen Bedingungen oder gegen das geltende Recht verstößt.
  • 7. Haftung
    • 7.1 Der Nutzer haftet bei der von ihm zu vertretenden Verletzung von Rechten Dritter gegenüber diesen selbst und unmittelbar. Der Nutzer verpflichtet sich, Appronauts alle Schäden zu ersetzen, die aus der Nichtbeachtung der sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergebenden Pflichten entstehen. Der Nutzer stellt Appronauts von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegenüber Appronauts geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer eingestellte Inhalte oder wegen der Verletzung sonstiger Pflichten. Der Nutzer übernimmt hierbei auch die kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von Appronauts. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung vom Nutzer nicht zu vertreten ist.
    • 7.2 Eine Haftung für Sach- und Rechtsmängel der Software, insbesondere für deren Fehlerfreiheit, Freiheit von Schutz- und Urheberrechten Dritter, Vollständigkeit und/oder Verwendbarkeit ist – außer bei Vorsatz oder Arglist – ausgeschlossen.
    • 7.3 Die Haftung von Appronauts ist insb. für aber nicht limitiert auf Folgeschäden ausgeschlossen, soweit nicht z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Vorsatzes, grober Fahrlässigkeit, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder Gesundheit, wegen der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zwingend gehaftet wird. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.
    • 7.4 Obgleich sich Appronauts stets bemüht, die App virenfrei zu halten, garantiert Appronauts keine Virenfreiheit. Vor dem Herunterladen der App wird der Nutzer zum eigenen Schutz sowie zur Verhinderung von Viren auf der App für angemessene Sicherheitsvorrichtungen und Virenscanner sorgen.
    • 7.5 Appronauts haftet nicht für technisch bedingte Datenverluste
  • 8. Datenschutz
    • 8.1 Personenbezogene Daten des Nutzers werden nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, sofern der Nutzer eingewilligt hat oder das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), das Telemediengesetz (TMG) oder eine andere Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt.
    • 8.2 Eine Haftung für Sach- und Rechtsmängel der Software, insbesondere für deren Fehlerfreiheit, Freiheit von Schutz- und Urheberrechten Dritter, Vollständigkeit und/oder Verwendbarkeit ist – außer bei Vorsatz oder Arglist – ausgeschlossen.
    • 8.3 Die Haftung von Appronauts ist insb. für aber nicht limitiert auf Folgeschäden ausgeschlossen, soweit nicht z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen Vorsatzes, grober Fahrlässigkeit, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder Gesundheit, wegen der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zwingend gehaftet wird. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt.
    • 8.4 Obgleich sich Appronauts stets bemüht, die App virenfrei zu halten, garantiert Appronauts keine Virenfreiheit. Vor dem Herunterladen der App wird der Nutzer zum eigenen Schutz sowie zur Verhinderung von Viren auf der App für angemessene Sicherheitsvorrichtungen und Virenscanner sorgen.
    • 8.5 Appronauts haftet nicht für technisch bedingte Datenverluste
  • 9. Datenschutz
    • 9.1 Nebenabreden bedürfen der Schriftform.
    • 9.2 Gerichtsstand ist, wenn der Nutzer Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, München.
    • 9.3 Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
    • 9.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung am Nächsten kommt. Die vorstehende Bestimmung gilt entsprechend bei Regelungslücken.